Der Stamm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Her­zlich willkom­men bei der Deutschen Pfadfind­er­schaft Sankt Georg in Geldern-Veert.

Der Stamm St. Mar­tin-Veert wurde am 24. Okto­ber 1981 offiziell vom DPSG Bezirk Nieder­rhein-Nord anerkan­nt und ist einge­bun­den in die “alte” Pfar­rge­meinde St. Martin.

Mit den Stäm­men St. Maria-Mag­dale­na Geldern, St. Anto­nius Harte­feld und St. Georg Kapellen gehört er zu den vier katholis­chen Pfadfind­er­stäm­men in der fusion­ierten Kirchenge­meinde St. Maria-Magdalena.

Mit seinen rund 100 Mit­gliedern gehört der Stamm zum Bezirk Nieder­rhein-Nord, der mit seinen 24 Stäm­men und rund 2500 Mit­gliedern der größte DPSG — Bezirk in Deutsch­land ist.
Die DPSG ist mit 95.000 Mit­gliedern der größte Pfadfind­erver­band in Deutsch­land. Sie ist Mit­glied im Weltp­fadfind­erver­band (WOSM), im Ring deutsch­er Pfadfind­erver­bände (RdP) und im Bund der deutschen katholis­chen Jugend (BDKJ).

Im Herb­st 2016 feierte der Stamm Sankt Mar­tin — Veert sein 35jähriges Beste­hen mit einem großen Zelt­lager am Drei­höfeweg, einem gemütlichen Tre­f­fen ehe­ma­liger und aktiv­er Pfadfind­erin­nen und Pfadfind­er, sowie einem Tag des offe­nen Lagers mit vie­len Besuch­ern und Inter­essierten und einem großen Konz­ert am Abend.

Wie es dazu kom­men kon­nte und was in den dazwis­chen liegen­den Jahren geschehen ist, wer alles beteiligt war und wie es weit­erge­hen kann und wird, find­et sich auf diesen Seit­en, ins­beson­dere im Archiv des Stammes (zur Zeit recher­chieren wir immer­noch, wer damals was mit wem und über­haupt und es gibt immer­noch viele Lück­en, aber es füllt sich).